Made to order.

 

Vorbereitung

Bevor Gästebestellungen eingehen, müssen die Zutaten vorbereitet werden: Dazu gehört, die Zwiebeln und Tomaten frisch zu schneiden. Dabei helfen uns spezielle Schneidemaschinen.
 

Salat, Tomaten, Zwiebeln sowie die Saucen und Gurken werden für das Board vorbereitet. Board nennen wir übrigens die Edelstahlplatten mit Behältnissen für vorbereitete Zutaten, auf denen die Burger  zusammengestellt (in unserer Sprache: gebaut) werden. Dann geht’s los: Alle Patties werden auf dem speziell für uns entwickelten Grill mit echten Flammen und einer Temperatur von ca. 340° gegrillt. Die Grillzeit beträgt 2 bis 3 Minuten, abhängig von der Größe des Patties. Da wir uns zum Ziel gesetzt haben, jeden Gast innerhalb von 30 Sekunden zum Beispiel einen frisch gebauten WHOPPER® übergeben zu können, grillen wir kontinuierlich und lagern frisch gegrillte Patties gegebenenfalls in speziellen Wärmebehältern zwischen (PHUs = Product Holding Units). Hier gilt jedoch: Nicht länger als 30 Minuten – dann muss das Patty auf dem WHOPPER® und beim Gast sein.

 

Made to order

So heißt unsere Methode, um unseren Gästen einen frischen WHOPPER® zu garantieren. Das bedeutet: Der WHOPPER® wird erst dann von uns gebaut, wenn er bestellt wird:
 
 
 
Die Bestellung des Gasts geht ein – die frische Zubereitung des WHOPPER® startet.
 
 

Die beiden Buns – genauer Ober- und Unterteil des Brötchens – wandern in den Toaster. Das Einwickelpapier kommt als Unterlage auf die beheizte Arbeitsplatte.
 

 

Die beheizte Arbeitsplatte sorgt dafür, dass unsere Produkte beim Bauen nicht abkühlen. Die Buns sind fertig getoastet und werden auf das Papier und die beheizte Arbeitsplatte gelegt. Natürlich mit der Außenseite nach unten.
 

 

Nun wird die Mayonnaise mit einer Art Spachtel gleichmäßig verteilt. Dann folgt der Salat – ebenfalls gleichmäßig. Jetzt zwei Tomatenscheiben. Dafür werden nur die mittleren Scheiben verwendet. Oberste und unterste Scheibe nicht, genauso wenig wie der Strunk der Tomaten.
 

 

Das Patty kommt jetzt aufs Bun-Unterteil, um mit vier Scheiben Essiggurken garniert zu werden. Das Ketchup wird direkt aus der Squeezeflasche spiralförmig von außen nach innen daraufgegeben. Ebenso die frischen Zwiebeln. Wie viele? Das steht in der vorgegebenen Rezeptur. Und das haben unsere Mitarbeiter im Gefühl. Wie übrigens bei allen Zutaten. Übung macht den Meister.

 

Als Nächstes wird das Oberteil des Buns mit Mayonnaise, Salat und Tomaten auf den Unterbau geklappt und die Papierunterlage halb um den WHOPPER® gewickelt. So kann der Gast ihn einfacher halten und verzehren. Der WHOPPER® kommt in seine Box und nach vorne zu den Mitarbeitern an der Kasse. Dem Gast wird der eigens für ihn zubereitete WHOPPER® überreicht.

 

 

"have it your way".

Je nachdem, wie der Gast seinen Burger bestellt – mit Käse oder Bacon, mit Jalapeños oder extra Zwiebeln, ohne Tomaten etc. – er wird individuell für ihn zubereitet. Genau so, wie der Gast ihn am liebsten hat.